Willkommen bei DemWG!

DemWG ist ein Forschungsprojekt des Instituts für Public Health und Pflegeforschung der Universität Bremen (Prof. Dr. Karin Wolf-Ostermann, Konsortialführung) und des Zentrums für Medizinische Versorgungsforschung der Psychiatrischen Universitätsklinik Erlangen (PD Dr. Carolin Donath & Prof. Dr. Elmar Gräßel, Konsortialpartner). Die Studie findet bundesweit statt und wird durch den Innovationsfonds des Gemeinsamen Bundesausschusses gefördert.

Ziel und Grundidee des Projekts DemWG ist, die Versorgung und Lebensqualität von Menschen mit Demenz und kognitiven Beeinträchtigungen in ambulant betreuten Wohngemeinschaften zu verbessern und das Risiko für Krankenhauseinweisungen und Stürze zu reduzieren.

Hierfür wird eine Maßnahme aus folgenden drei Bausteinen durchgeführt:

  • Förderangebot MAKS-mk+ (motorisches und kognitives Training) für Menschen mit Demenz und kognitiven Beeinträchtigungen in ambulant betreuten Wohngemeinschaften;
  • Schulungsangebot für die in ambulant betreuten Wohngemeinschaften aktiv mitarbeitenden Personen im Erkennen gesundheitlicher Risikosituationen und Vermittlung von Handlungsmöglichkeiten – bei Interesse erhalten auch Angehörige die Möglichkeit eine Informationsbroschüre zu erhalten;
  • Stärkung der Einbindung der zuständigen Ärztinnen und Ärzte durch eine Online-Fortbildung.